Umgebung

Die Stadt Norden hat 25.147 Einwohner (Stand 2016) und liegt direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer im nördlichen Niedersachsen.

Unternehmungen

Zur Stadt Norden gehört der Stadtteil „Norddeich“ (Plattdeutsch: Nörddiek), welches ein beliebtes Ziel für Ausflüge ist. Hier finden sich zahlreiche (Fisch-)Restaurants, Souvenirläden, sowie der Hafen und beide Strände (Hundestrand und normaler Strand). Vom Hafen kann man Tagesausflüge mit dem Schiff nach Norderney (60 Minuten Fahrzeit) oder Juist (90 Minuten) machen. Es gibt auch die Möglichkeit von „Mini-Kreuzfahrten“, um Seehunde in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten (Hunde sind dort nicht erlaubt!). Norddeich ist der größte Personenhafen Niedersachsens. Infos zu Fährzeiten und Preisen finden Sie bei der Reederei FRISIA.

Wer mit beiden Beinen auf festem Grund bleiben möchte, dem empfehlen wir einen Besuch in der Seehundstation. Dort kann man die sogenannten „Heuler“ anschauen. Diese Robben wurde von ihren Müttern verlassen und in der Aufzuchtsstation liebevoll aufgepäppelt, bis sie wieder in die Freiheit entlassen werden. Man nennt sie übrigens „Heuler“, weil sie sobald sie merken, dass ihre Mutter nicht zurück kommt, ganz entsetzlich anfangen zu heulen.

 

 

 

Zur Seehundstation gehört auch (an einem anderen Standort) das Waloseum, wo das Skelett des Wales ausgestellt ist, welcher in Norddeich gestrandet ist. Außerdem findet man dort Informationen zur Fauna und Flora der Nordsee.

 

Außerdem findet man hier das beliebte Erlebnisbad „Ocean Wave“ mit originalem Meerwasser. Hier findet man Becken für die kleinsten zum planschen, ein Wellenbecken, sowie ein Becken mit Sprudelliegen, einer Grotte, Strudel, etc.Schwimmflügel für die kleinen kann man dort unentgeltlich ausleihen.

Außerdem gibt in Norddeich einen kostenlosen In-Door-Spielplatz, ein Rätsel-Labyrinth und einen Abenteuer-Golf-Platz (ähnlich wie Minigolf, man spielt jedoch auf der Bahn).

Gesundheit

Bei uns herrscht das „Reizklima“, es ist besonders gut für die Atemwege. Vorallem für Asthamtiker, Leute mit chronischer Bronchitis oder Nasennebenhöhlenentzündung ist das Klima ideal. Auch für Allergiker ist die Nordsee ein beliebtes Urlaubsziel, da es hier sehr arm an Allergenen ist. Da es bei uns auch nur in Ausnahmefällen „brütend heiß“ wird, ist es auch für Herz-Kreislauf-Patienten schonend. Zudem weht in den meisten Fällen eine Brise.

 

Für die Aktiven

Auch für diejenigen, die einen Aktiv-Urlaub vorziehen, gibt es viel Action. So kann man zum Beispiel Kurse buchen in der Surfschule Norddeich. Ob Kitesurfen, Windsurfen, Kajak etc… da ist für jeden etwas dabei. Auch für die jüngsten werden ab 6 Jahre Kurse angeboten.

Außerdem kann man in Norden eine „Hot rod Citytour“ buchen oder mit einem Segway Norddeich erkunden – mit oder ohne Führung.

An den „Paddel- und Pedalstationen“ kann man sich ein Paddelboot oder ein Fahrrad leihen und damit die Gegend erkunden. Alternativ kann man sich dort auch führerschein-freie Elektroboote leihen und bis zu 8 Std auf den Kanälen schippern.

Auch empfehlenswert sind Wattwanderungen im Weltnaturerbe Wattenmeer. Ein einmaliges Erlebnis, welches man aber NIEMALS ohne Wattführer angehen sollte!!!!

 

 

 

Für die Seele

 

Wer es ruhiger mag, dem empfehlen wir einen Besuch im Schloßpark Lütetsburg.

Auf 30 Hektar Fläche finden sich rund 150 Strauch- und Baumarten sowie diverse schnuckelige Gebäude. Es ist der größte englische Landschaftsgarten Norddeutschlands. Anschließend kann man sich im Schloßcafé gemütlich bewirten lassen. Die Torten sind sehr empfehlenswert 🙂

 

Für Teeliebhaber findet sich in Norden das „Tee-Museum“. Da der Genuss von Tee zur ostfriesischen Kultur gehört, ist dies auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

Einkaufsmöglichkeiten

 

In Norden gibt es verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, wie LIDL, Aldi, Combi (direkt nebeneinander), sowie unser Einkaufszentrum „Norder Tor“ direkt neben dem Bahnhof, wo sich u.a. Kaufland, Aldi, Deichmann, Apotheke, Eisdiele, Apollo, Rossmann, Bäcker, Friseure etc. befinden. Die Parkmöglichkeiten auf dem Deck beim Norder Tor sind kostenlos !

Vom NorderTor ist auch fußläufig die Fußgängerzone zu erreichen. Diese schnuckelige kleine Fußgängerzone glänzt durch kleine Cafés, Souvenirläden etc.

 

 

Das kleine Fischerdorf

Wer es klein und heimelig mag, wird Greetsiel (Gemeinde Krummhörn) lieben. Es ist ein kleines Dorf mit direkter Wasseranbindung und Hafen. Von hier aus starten ebenfalls die Krabbenkutter. Die Greetsieler Innenstadt ist sehr schön und versprüht seinen eigenen Charme. In Greetsiel finden sich auch die Greetsieler Zwillingsmühlen, welche ein Café und eine Bäckerei beinhalten.

In Greetsiel befindet sich auch für Menschen, die auf Entspannung setzen die Gesundheitsoase. Sie bietet ein kleines Schwimmbad mit Möglichkeiten von Zusatzangeboten, wie Sauna, Massagen, Ganzkörpersalzpeelings und Entschlackungsanwendungen (Meersalzwickel, Algenpackung oder Lymphdrainage). Hier kann man die Seele baumeln lassen.

In 4km Entfernung von Greetsiel befindet sich das kleine Örtchen „Pilsum“. Hier befindet sich der berühmte Leuchtturm aus den Filmen von  und mit Otto Waalkes. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet nun auch seit 2 Jahren ein „Schloßpark“, wo Verliebte ein Schloss mit Gravur aufhängen dürfen. Ähnlich wie der berühmten Brücke in Köln! Auch kann man im Pilsumer Leuchtturm nun heiraten, für jene, die ausgefallen das Ehegelübde geben wollen. Es werden (mit Anmeldung!) auch Führungen durch den Turm angeboten.